Veranstaltungssuche
 Suchwort
 Regionenfilter
 Zeitraum von / bis Kalender öffnen Kalender öffnen

Ergebnisliste:

  • Wintersonnenwende: die Sternfreunde in der Arche Nebra und im Sonnenobservatorium Goseck Goseck- Gosecker Sonnenobservatorium 21.12.2014 16:00 Uhr
    Sternenhimmelvorführung

  • Familienaktionstag zur Wintersonnenwende Nebra- OT Wangen- Arche Nebra 21.12.2014 16:00 bis 18:00 Uhr
    Programm: 16 Uhr Abendliche Führung in und um die Arche Nebra 17 Uhr Live-Planetarium: Die Lichter des Himmels 18 Uhr "In der Dunkelheit der Nacht" - Himmlisch-winterliche Lesung von Lyrik bis Science Fiction Mit Mechthild Meinike (Planetarium Merseburg) Kosten: 8,- €, ermäßigt 4,- € Anmeldung empfohlen

  • Weihnachtskonzert Freyburg- Altdeutsche Weinstuben - Künstlerkeller 25.12.2014 16:00 Uhr
    ...

  • Silvester
    Festliches Silvester Freyburg (Unstrut)- Schloss Neuenburg 31.12.2014 bis 01.01.2015
    Silvesterspektakel - Erleben Sie den Jahreswechsel im stilvollen Ambiente der größten Burg der Thüringer Landgrafen.

  • Sonderschau: Die heilige Elisabeth und die Werke der Barmherzigkeit Freyburg (Unstrut)- Schloss Neuenburg 15.11.2014 bis 28.06.2015
    im Bereich "Besonderes Exponat" 15. November 2014 bis 28. Juni 2015

  • Silbermünze
    GELD regiert die WELT! Freyburg (Unstrut)- Schloss Neuenburg 25.10.2014 bis 26.04.2015 10:00 bis 17:00 Uhr
    Sonderausstellung im Gewölbekeller GELD regiert die WELT! Die Ausstellung berichtet von Brakteaten, Klippen, Kurant- und Scheidemünzen und von Zeiten, in denen die vollwertige Münze noch von echtem "Schrot und Korn" sein musste. Gezeigt werden Münzen, Papiergeld, Medaillen und Notgeld aus verschiedenen Jahrhunderten und Erdteilen sowie andere interessante Dinge zum Thema Geld.

  • Saale-Unstrut-Wein
    Alte Weinlagen rund um Freyburg Freyburg (Unstrut)- Schloss Neuenburg 12.09.2014 bis 07.06.2015 10:00 bis 17:00 Uhr
    Sonderschau im Weinmuseum von Sachsen-Anhalt Bei einem Besuch des Saale-Unstrut-Gebietes ist unschwer zu erkennen, dass der Weinbau hier eine lange Tradition hat. Auch im Winzerstädtchen Freyburg war er über viele Jahrhunderte ein wichtiger Erwerbszweig. Weinberge mit ihren für diese Gegend typischen Terrassen, Trockenmauern und Weinbergshäuschen prägen das Landschaftsbild. Sie befinden sich z. B. am Schweigenberg, am Schlifter, am Haldeckenberg oder unterm Schloss. Aber wer kennt noch die Weinberge der "Aptey" oder am "Rudenberk"? Auf welchen alten Rebflächen wird auch heute noch Wein angebaut? Und wie kamen die Weinlagen zu ihren Namen? Die kleine Sonderschau im Weinmuseum versucht, diese Fragen zu beantworten und an einige der alten Weinlagen rund um Freyburg zu erinnern. Zum Teil sind sie schon für das Mittelalter nachzuweisen. Allerdings ist in dieser Zeit noch nichts über die Größe und Lage der Weinberge zu erfahren. Das änderte sich erst im 16. Jahrhundert: Da ließ nämlich Kurfürst Moritz von Sachsen eine Übersicht über das landesherrliche Rebland im Amt Freyburg anlegen, während das Freyburger Amtserbbuch den im bürgerlichen Besitz befindlichen "Weinwachs" auswies.